Sie sind hier > Ausstellungen

Die Malerei des Lichts

Lichtdurchflutete Ansichten aus der Region bieten einen Vorgeschmack auf den Frühling.
 
Die bestehende Ausstellung „Im Rückblick – Vor hundert Jahren“ wurde neu zusammengestellt und durch bisher noch nicht ausgestellte Werke ergänzt. Es werden Werke der Künstler Karl Hagemeister, Theodor Schinkel, Artur Borghard, Carl Kayser-Eichberg, Johannes Rudolphi und Theo von Brockhusen zu sehen sein.
 
Die Bilder von Johannes Rudolphi sind erstmalig im Museum ausgestellt. Rudolphi (1877 – 1950) zählt zu den Spätimpressionisten und wird als lichtverliebter Maler und Zeichner charakterisiert. Viele der Landschaftsbilder entstanden auf seinen Malausflügen von Potsdam aus in die umliegenden Landschaften.

 
Johannes Rudolphi
Blick über den Schlachtensee, 1908, Öl auf Leinwand
Privatbesitz
Hans Licht
Kühe auf der Weide am Berghang, o.J., Öl auf Holzplatte
Privatbesitz
   
Bannerbild: Carl Kayser-Eichberg, Blick auf den Hochstuhl, Öl auf Leinwand, 38 x 46, Privatbesitz